retia

Gesa Lange

retia

Ausstellungseröffnung

Mittwoch, 26. Mai 2021 – 17:30 bis 20:30 Uhr (Die Künstlerin ist anwesend)

Ausstellungsdauer

26. Mai bis 24. Juni 2021

Ausstellungsort

Neue Galerie des KVE
Hauptstr. 72, 91054 Erlangen

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag: 15 - 18 Uhr | Samstag: 11 - 14 Uhr

Die regulären Besuchsmöglichkeiten stehen unter dem Vorbehalt der jeweils gültigen CORONA-Vorschriften und hängen maßgeblich von den jeweils gültigen Inzidenzwerten in Erlangen ab.


Carolyn Heinz schreibt über Gesa Lange und ihre Kunst:

"Wie lassen sich Gedankengänge visuell abbilden? Wie kann man Zeit zeichnerisch einfangen? In ihrem vielfältigen grafischen Werk findet Gesa Lange überraschende Wege, um scheinbar nicht Abbildbares auf abstrakte und doch greifbare Weise auf die Leinwand zu bringen. In ihren gestickten farbigen Zeichnungen findet die Künstlerin eine individuelle Form, komplexe Denkprozesse bildlich einzufangen. Zeichnung spielt sich bei Gesa Lange aber auch mit klassischen Materialien ab. In den schwarz-weißen, großformatigen Grafit-Zeichnungen materialisiert sich Zeit in einem diffusen, grenzenlosen Raum, der aus bis zu 40 übereinander gezeichneten Schichten entsteht.

Gesa Lange, geboren 1972 in Belgien, lebt seit ihrer Kindheit in Hamburg. 2004 machte sie ihr Diplom Illustrations- und Kommunikationsdesign im Fachbereich Gestaltung an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg (HAW), und erhielt im Anschluss ein zweijähriges Atelier- und Arbeitsstipendium in Mümmelmannsberg. Seit 2011 hat sie eine Professur für Zeichnen an der HAW Hamburg inne. Einen Master of Fine Arts machte sie 2016 an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg (HfbK). Ab 2019 erhielt sie ein Projektentwicklungsstipendium der Stadt Salzburg, das mit einem Aufenthalt in Österreich gekoppelt war."

Nähere Information und Bilder finden Sie unter
http://gesalange.de/     

Einen Ausstellungsrundgang finden Sie unter
https://www.youtube.com/watch?v=ppr-YfzXd6U&t=19s