SYNTHETISCH

Janet Eisenreich

SYNTHETISCH

Ausstellungseröffnung

Mittwoch, 02. September 2015 – 19 Uhr

Ausstellungsdauer

2. September bis 26. September 2015

Ausstellungsort

Neue Galerie des KVE,
Hauptstraße 72, 91054 Erlangen

Begrüßunng

Gunhild Schweizer, 1. Vorsitzende, Kunstverein Erlangen e.V.

Einführung

Dr. Thomas Wollheim, Erfurt

Öffnungszeiten

Dienstag, Mittwoch, Freitag 15 bis 18 Uhr
Donnerstag 15 bis 19 Uhr
Samstag 11 bis 14 Uhr
Sonntag/Feiertag, Montag geschlossen

Eintritt frei

Der Kunstverein Erlangen e.V. lädt herzlich ein zur Eröffnung und zum Besuch der Ausstellung.


Janet Eisenreich - "SYNTHETISCH"

Die Künstlerin Janet Eisenreich (1965 in Erlangen geb.) hat sich nach langjähriger Erfahrung in klassischer Öl- und Acrylmalerei sowie über das Zeichnen ihren eigenen Kosmos in einem zeitgenössischen Medium geschaffen. Das Programm Adobe Illustrator, mit dem Janet Eisenreich Striche zu Zirkulationen und gestischen Zeichen und Farben zu scheinbar dünn aufgetragenen Lasuren auf verschiedenen Ebenen verwandelt, ist ihr Handwerkszeug.

Eisenreich forscht im nicht natürlichen Terrain der Virtualität: Ihre phantasiereichen Arbeiten zeigen computergenerierte Linien, Geflechte und die RGB-Farbskala des Screens, die erst durch das Ausdrucken materialisiert wird.

Das fein abgestufte, folienartige Gewirr der Linien und Farbflächen kann als kleinster Teil eines unendlichen Universums verstanden werden, aus dem Partikel zu einer näheren Betrachtung entnommen worden sind.

Es mögen Darstellungen komplizierter mathematischer Berechungen im Rezipienten wach werden oder es könnte die Visualisierung eines zeitgenössischen Orchestersatzes sein, vielleicht auch die eines Stimmengewirrs – die Künstlerin lässt die freie Interpretation zu und regt an auf den Werken vieles zu entdecken.

Ihrer Ästhetik lässt sich nicht entkommen, zumal die am Computer gezeichneten und gemalten Arbeiten auf den Regeln und Prinzipien der klassischen Malerei gründen. Sie unterliegen gewisser Ordnungsmerkmale und gleichzeitig dem Prinzip des Chaos.

Jedes computergenerierte Werk von Janet Eisenreich ist ein Unikat. Insofern nähert sich die Wertigkeit der neuen Gattung Computermalerei an die der traditionellen Malerei an.

Barbara Leicht M.A., Kunstmuseum Erlangen