PIETA

Zeichnungen

Peter König

PIETA

Ausstellungseröffnung

Dienstag, 02. Oktober 2012 – 19 Uhr

Ausstellungsdauer

2. Oktober bis 27. Oktober 2012

Ausstellungsort

Neue Galerie des KVE,
Hauptstr. 72, 91054 Erlangen

Begrüßung
Uwe Schein, 2. Vorsitzender des KVE

Einführung
Bernd Zachow

Öffnungszeiten

Dienstag, Mittwoch, Freitag 15 bis 18 Uhr
Donnerstag 15 bis 19 Uhr
Samstag 11 bis 14 Uhr
Sonntag/Feiertag, Montag geschlossen

Eintritt frei

Der Kunstverein Erlangen e.V. lädt herzlich ein zur Eröffnung und zum Besuch der Ausstellung.

Zu der Ausstellung

Zu sehen sind 5 Zeichnungen, Bleistift auf Papier, Format 117x80 cm und
5 Kugelschreiberzeichnungen auf Papier, Format 40x30 cm, aus dem Zeitraum von 2010 bis 2012. Ebenfalls ist ein Skizzenbuch von 2010 aus dem Besitz eines privaten Kunstsammlers zu sehen.
Das Thema der Ausstellung hat der Künstler ´Pietà´ genannt. Die ausgestellten Arbeiten thematisieren das Mitleid und die Barmherzigkeit. Im tiefen Glauben an Erlösung werden der Schmerz und das Leid zurückgelassen und der Tod überwunden. Der Mensch tritt dabei in den Dialog mit Gott. Gott geht in der Pietà nicht nur mit seinem Sohn, sondern mit dem Menschen den Dialog ein, der sich in Frage stellt, an sich zweifelt und deshalb im Leben wie im Tode um Hoffnung ringt, die ihm letztlich nur durch einen göttlichen Gnadenakt zuteil werden kann.
Die Technik, Bleistift sowie Kugelschreiber auf Papier, hat den Künstler schon seit seiner frühen Kindheit stärker beeinflusst als das Arbeiten mit der Farbe. Farbige Arbeiten und Kugelschreiberzeichnungen sind nur Vorstudien zu den gemäldeähnlichen Schwarz-Weiß-Bleistiftzeichnungen. Die Schwarz-Weiß-Arbeit reflektiert konzentrierter als die Farbe die Themen des Künstlers und hebt formale Aspekte der Komposition deutlicher hervor.

Peter König

www.koenigpeter.com