Ausstellung


Georg Weidenbacher
(1905 bis 1984)
 
"IN MEMORIAM"


Der Kunstverein Erlangen e.V. lädt Sie und Ihre Freunde herzlich ein zur
 
Ausstellungseröffnung
am Sonntag, 08. Jan. 2006, 11 Uhr
im Palais Stutterheim
Kleine (KVE-)Galerie
 
Begrüßung
Heinz-Uwe Fischer,
1. Vorsitzender des KVE
 
Einführung
Manfred Mayer
2. Vorsitzender des KVE
 
Ausstellungsdauer/-ort
08. Jan. bis 29. Jan. 2006
Palais Stutterheim, Kleine Galerie
Marktplatz 1, 91054 Erlangen,
 
Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag 10 bis 18 Uhr
Samstag u. Sonntag 10 bis 17 Uhr
 


In Memoriam Georg Weidenbacher

Der Maler und Grafiker Georg Weidenbacher (1905 bis 1984) war langjähriges Mitglied im Kunstverein Erlangen - auch weil er persönliche Verbindungen zu Erlangen hatte.
Er lehrte an der Berufsoberschule Nürnberg. Als Künstler war er ein expressiver Realist in Landschaftsbildern, Stilleben, Blumenstücken sowie Akt- und Portraitdarstellungen. In manchen seiner Arbeiten finden sich surrealistische Elemente.

Für Weidenbacher trat neben seiner wissenschaftlichen Basis als Weltgrundlage der Kunst die Erfahrung als zweite Erkenntnisquelle hinzu. Konsequenterweise war er während seiner gesamten Schaffenszeit bereit zu experimentieren; er hatte eine Phase mit abstrakten Farbkompositionen, die aber stets die Nähe des Gegenständlichen erahnen lassen, zu dem er in seinem Spätwerk dann auch zurückkehrte.

Anknüpfend an seinen 100. Geburtstag im Jahr 2005 möchte der Kunstverein Erlangen e.V. das Werk Georg Weidenbachers mit einer Gedächtnisausstellung würdigen.


Erstellt am 30.12.2005